Warning iconCoronavirus Update: Keine Sorge - Ihr Geld kommt sicher beim gewünschten Empfänger an. Wir empfehlen, auf Bar-Auszahlungen zu verzichten und stattdessen Banküberweisung oder Mobile Money zu wählen. Alle aktuellen Service-Informationen finden Sie hier, Hilfe erhalten Sie via Online-Formular.

Welche Auswirkungen wird der Brexit auf WorldRemit haben?

Unabhängig davon, was letztendlich mit dem Brexit passiert, können alle unsere Kunden unseren Service weiterhin nutzen und Geld mit uns senden.

Um dies weiterhin zu gewährleisten, haben wir in Belgien eine Gesellschaft mit dem Namen WorldRemit Belgium SA gegründet, die von der Belgischen Nationalbank reguliert wird und die nun (außer Einzelpersonen, die aus dem Vereinigten Königreich senden) unsere Kunden aus dem gesamten Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) bedient. Dies bedeutet, dass es für diese Kunden nach dem Brexit weiterhin so einfach wie möglich sein wird, Geld mit uns zu senden.

Zurück zum Anfang

Warum schließen EWR-Kunden jetzt eine Vereinbarung mit WorldRemit Belgium?

Bis zum 18. September 2019 haben wir unsere Kunden im gesamten EWR ausgehend von unserer britischen Lizenz von der britischen Financial Conduct Authority (FCA) betreut, welche aus einem EU-weiten Dienst namens „Europäischer Pass (Passporting)“ resultiert. Mit dem Europäischen Pass (Passporting) konnten wir unsere Dienstleistungen im gesamten EWR erbringen, ohne in jedem Land eine Lizenz zu benötigen. Es ist wahrscheinlich, dass nach dem Brexit ein Europäischer Pass (Passporting) aus Großbritannien in den Rest des EWR nicht mehr zulässig sein wird. Damit wir uns darüber keine Sorgen machen müssen, nehmen wir unsere belgische Lizenz jetzt im gesamten EWR in Anspruch, damit wir weiterhin alle unsere EWR-Kunden bedienen können.

Zurück zum Anfang

Welche Länder sind davon betroffen?

Die Länder des Europäischen Wirtschaftsraums, in denen wir tätig sind:

Österreich, Belgien, Bulgarien, Kroatien, Republik Zypern, Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Island, Irland, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, Rumänien, Slowakei, Slowenien, Spanien und Schweden.

Zurück zum Anfang

Was bedeutet das für Kunden in Großbritannien?

Wenn Sie Geld aus Großbritannien senden, müssen Sie nichts unternehmen, da Sie weiterhin von unserer britischen Niederlassung betreut werden.

Zurück zum Anfang